Brustkrebs als häufigste Krebserkrankung bei Frauen

Berlin.Vorab etwas Wichtiges: Zwar ist Brustkrebs, auch Mammakarzinom genannt, die häufigste Krebserkrankung in Deutschland aber sie ist nicht die gefährlichste und darüber hinaus ist diese Krebsart gut heilbar, wenn sie rechtzeitig erkannt wird. Deshalb ist Vorsorge bei Frauen ab 30 Jahren von großer Bedeutung und sollte nicht unterschätzt werden. Das Vivantes Brustzentrum in Berlin ([email protected]) … Brustkrebs als häufigste Krebserkrankung bei Frauen weiterlesen

Europa wird zum Schlachtfeld in der Huawei-Debatte

Die Trump-Regierung hat ein Jahr lang versucht, die amerikanischen Verbündeten in Europa davon zu überzeugen, dass der chinesische Telekommunikationsgigant Huawei eine ernsthafte Bedrohung für seine nationale Sicherheit darstellt und keine Rolle bei der Entwicklung neuer drahtloser Netzwerke spielen darf. Ein britischer Top-Offizier gab am Mittwoch an, dass die aggressive Kampagne nicht funktioniert. Der Beamte, Ciaran … Europa wird zum Schlachtfeld in der Huawei-Debatte weiterlesen

Erdogan und das deutsche Eisenbahnprojekt

Sachen gibt’s, die glaubt man erst, wenn man sie schwarz auf weiß liest, oder wenn man den Wahrheitsgehalt überprüft hat. So geschehen bei der Nachricht, dass Deutschland offenbar an milliardenschweren Geschäftsbeziehungen zur Türkei arbeitet, um ein gemeinsames Eisenbahnprojekt im Osmanischen Reich umzusetzen. Bedeutet, dass deutsche Staatshilfen zu Erdogan fließen sollen, damit der ein neues Eisenbahnnetz … Erdogan und das deutsche Eisenbahnprojekt weiterlesen

Justizirrsinn in Reinform: Schlimmer geht’s nimmer!

Mit Kanonen auf Spatzen schießen: Wenn der Staatsschutz und der Generalbundesanwalt sich einmal festgebissen haben, dann lassen sie nicht locker und fahren die größten Geschütze auf – auch wenn sie sich in die falsche Richtung verrannt haben. Dann werden Verdachtsmomente zu Tatsachen umgemodelt, dann werden bloße Vermutungen zu knallharten Fakten. Hauptsache, man kann einen Schuldigen … Justizirrsinn in Reinform: Schlimmer geht’s nimmer! weiterlesen

Gesundheitsminister Spahn macht Druck in Sachen „Organspenden“

Dass er gerne engagiert zu Werke geht, ist man von Jens Spahn gewohnt. Dass er aber vehement in die Persönlichkeitsrechte der Bürger eingreifen will und Organspenden zu einem „Routine-Vorgang“ machen will, geht ein wenig zu weit. Heißt: Sozusagen eine generelle Spendenzusage von allen Menschen geben, die kein ausdrückliches NEIN zu Organspenden gesagt haben. Also erst … Gesundheitsminister Spahn macht Druck in Sachen „Organspenden“ weiterlesen

Sensoren können das Leben leichter und sicherer machen

Klein und unauffällig sind sie, aber dafür sehr funktional und zukünftig aus dem Alltagsleben nicht mehr wegzudenken. Gemeint sind kleine Sensoren, die überall im Haus angebracht eigene Funktionen übernehmen und so unser Leben zu Hause beeinflussen. Im positiven Sinne, weil sie auf Situationen wie Gefahren reagieren, weil sie Veränderungen in der Temperatur beispielsweise anzeigen oder … Sensoren können das Leben leichter und sicherer machen weiterlesen

Für ein besseres Leben: Mütter lassen Kinder in Osteuropa zurück

Budapest. Wie am Beispiel der beiden Geschwister aus diesem Bericht, sind viele Mütter oder auch Väter bereit, ihre Kinder einfach zurückzulassen, um in Deutschland oder Westeuropa ihr Glück zu versuchen. Das sind in der Regel die Ärmsten der Armen, die in erbärmlichen Zuständen in Rumänien oder wie hier in Moldau, einer ehemaligen Sowjet-Republik, leben und mit … Für ein besseres Leben: Mütter lassen Kinder in Osteuropa zurück weiterlesen

In Italien gehören Wildschweine beinahe zur Familie

Palermo. Es ist ein Phänomen aus der Tierwelt, was sich immer weiter ausbreitet: Immer öfter finden wilde Tiere wie Füchse oder Rotwild oder auch Wölfe den Weg in zivilisierte Gegenden, wo Menschen wohnen. Das liegt daran, dass deren Lebensräume immer kleiner werden und sie dadurch nicht genug Beute oder Futter mehr finden. Dann treibt es … In Italien gehören Wildschweine beinahe zur Familie weiterlesen

Opioide: Die USA sind fest im Griff von Schmerz- und Suchtmitteln

Sie sind eine tödliche Gefahr für Menschen, die mit Drogen nichts im Sinn haben, aber auch für Süchtige, die Opioide als Ersatzdroge für Heroin nutzen: Jahrzehntelang werden in Amerika Schmerzmittel wie Oxycontin verschrieben, die viele tausend Menschen in die Abhängigkeit treiben und anderen den Tod bringen – Überdosis. Der Pharmakonzern Purdue vertreibt und produziert Oxycontin … Opioide: Die USA sind fest im Griff von Schmerz- und Suchtmitteln weiterlesen

Politik intern: Wenn die Glaubwürdigkeit auf der Strecke bleibt

Frankfurt/Main. Wie kommt es eigentlich, dass es Politikern so schwer fällt, die Konsequenzen zu ziehen und den Hut zu nehmen, wenn ihr politischer Auftrag gescheitert ist, oder wenn der Wähler seine Zustimmung versagt? Immer wieder stellt man fest, dass sich die Damen und Herren Politiker an ihren Posten festhalten, dass nur ganz wenige von ihnen … Politik intern: Wenn die Glaubwürdigkeit auf der Strecke bleibt weiterlesen

Trotz Exportstopp: Deutsche Kriegsschiffe für Saudi-Arabien

Riad. Nanu, was läuft da falsch, oder wer umgeht da klare Absprachen? Es gibt ein klares Nein zu Waffenexporten nach Saudi-Arabien, die auch mit der Ermordung des Journalisten Kashoggi zusammenhängen. Trotzdem baut eine deutsche Werft im Norden des Landes lustig weiter an 3 Schiffen, die in Kürze an die Saudis ausgeliefert werden sollen. Ist der „schnöde … Trotz Exportstopp: Deutsche Kriegsschiffe für Saudi-Arabien weiterlesen

Kaum Heu: Futterkrise bei Tierhaltung und Landwirtschaft

München. Was haben wir die zahlreichen warmen Sommerabende und heißen Bade-Wochenenden in diesem Jahr geliebt, die uns wegen der südeuropäischen Temperaturen beschert wurden. Doch diese Hitzewellen ohne Regen und mit wenig Abkühlung hatten auch ihre Nachteile: Die Heuernte fiel sehr knapp aus, so dass sich die Preise zum Teil verdreifacht haben. Das führte dazu, dass … Kaum Heu: Futterkrise bei Tierhaltung und Landwirtschaft weiterlesen

Kunstraub bringt der italienischen Mafia das ganz große Geld

Neapel. Irgendwann hatte die italienische Mafia wie die berühmt-berüchtigte Cosa-Nostra oder die Camorra den entscheidenden Einfall, dass der Raub hochwertiger Kunstwerke, also Skulpturen, Bilder und Vasen, viel mehr einbringt als herkömmlicher Drogenhandel zum Beispiel. Denn Kunst kann man lagern und in Ruhe die Wertsteigerung abwarten, man kann im Tausch mit gestohlenen Kunstwerken Gefangene  frei pressen … Kunstraub bringt der italienischen Mafia das ganz große Geld weiterlesen