Die US-Wahl hat verloren

Weniger als 24 Stunden nachdem in der US-Wahlnacht die ersten Stimmzettel ausgezählt wurden, hatten die Medien und die politische Klasse bereits einen zum Verlierer erklärt: die Wahl selbst. „Verheerend für meine Branche“, so beschrieb ein republikanischer Meinungsforscher das Wahlergebnis. „Das Wahlsystem scheint unwiderruflich kaputt zu sein, oder zumindest unser Verständnis davon, wie ernst es zu … Die US-Wahl hat verloren weiterlesen

Trump weg – Die Presse braucht nun ein neues Feindbild

Vier Jahre hatte die nationale und internationale Presse Zeit, sich auf Donald Trump einzuschießen und ihn mit Beleidigungen, Vorwürfen und Schikanierungen zu bombardieren, um den eigenen Lesern neuen Gesprächsstoff zu liefern. Nun muss der 45. US-Präsident in Kürze (Januar 2021) abtreten und die Meute der Journalisten muss sich neue „Feindbilder“ suchen. Fündig sind sie ja … Trump weg – Die Presse braucht nun ein neues Feindbild weiterlesen

„Ein neuer Tag der Hoffnung“

Nicht nur in den USA wird der Wahlsieg von Joe Biden gefeiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) freue sich auf die Zusammenarbeit. Auch weitere Regierungschefs gratulierten dem neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Unmittelbar nach der Verkündung des Wahlergebnisses in den US-Medien am vergangenen Samstag, versammelten sich die Menschen in vielen Großstädten auf der Straße, … „Ein neuer Tag der Hoffnung“ weiterlesen

Corona-Pandemie in Brasilien: Weltberühmter Karneval wird verschoben

Bunte imposante Kostüme, laute Musik und eine tanzende Menge: Dafür ist der Karneval in Rio de Janeiro, Brasilien weltbekannt. Anfang des neuen Jahres muss das Spektakel leider wegen des Coronavirus verschoben werden. Wann er stattfinden soll ist noch unklar. Brasilien leidet am zweit stärksten unter dem Coronavirus, gleich hinter den USA. Insgesamt kann das südamerikanische … Corona-Pandemie in Brasilien: Weltberühmter Karneval wird verschoben weiterlesen

Corona-Krise verschärft die Armut in Schwellenländern

Die Schwellenländer werden durch die Corona-Pandemie dauerhaft geschwächt. In Relation zu den Industriestaaten ist eine Erholung auf Dauer nicht in Sicht. Ökonomen befürchten, dass viele Länder den wirtschaftlichen Anschluss verlieren. Zunächst waren nur die aufstrebenden Länder Asiens betroffen, die durch den Ausbruch des Coronavirus in China einen wirtschaftlichen Schock erlitten. Inzwischen sorgt das Virus mit … Corona-Krise verschärft die Armut in Schwellenländern weiterlesen

Katastrophale Folgen der schwersten Brände im Regenwald seit 2007

Im Regenwald in Brasilien wüten momentan die schwersten Brände seit 13 Jahren. Im Juni wurden 2248 Feuer von dem brasilianischen Weltrauminstitut gesichtet, die wohl hauptsächlich durch illegale Brandrodungen entstanden sind. Abseits der Corona-Krise bekommt diese Naturkatastrophe eindeutig zu wenig Aufmerksamkeit. Warum die Zukunft des Regenwalds uns alle betrifft und warum das Wohl der gesamten Menschheit … Katastrophale Folgen der schwersten Brände im Regenwald seit 2007 weiterlesen

Wie aus dem Fantasy-Roman: Elon Musk will Musik direkt ins Gehirn streamen

Kopfhörer sind bald out – wie das gehen soll, erklärt das Startup Neuralink von Visionär Elon Musk Kopfhörer könnten bald der Vergangenheit angehören, wenn Elon Musk wirklich hält, was er versprochen hat. Über Twitter beantwortete der eklektische Unternehmer die Frage, ob man auch Musik ins Hirn streamen könnte mit „Yes“. Musk ist bekannt dafür, ungelösten … Wie aus dem Fantasy-Roman: Elon Musk will Musik direkt ins Gehirn streamen weiterlesen

Mexiko: Täglich 10 ermordete Frauen – mit steigender Tendenz

Mexiko hat über 40.000 Corona Todesfälle und leidet an stetig steigenden Infektionen. Damit ist das Land weltweit auf Platz vier, aber will trotzdem die virusbedingten Sperren lockern. Seit der Coronakrise werden in Mexiko fast 99 Menschen pro Tag ermordet. Im gleichen Zeitraum im Jahr 2019 gab es täglich fast 3 Opfer weniger. Vor allem die … Mexiko: Täglich 10 ermordete Frauen – mit steigender Tendenz weiterlesen

Machtkampf um Syrien: Wie Russland und China humanitäre Hilfen verhindern

Laut der Deutschen Presse Agentur verhinderten Russland und China mit ihrem Veto im Uno-Sicherheitsrat weitere humanitäre Hilfen für Syrien. Seit Anfang des Jahres wurden die türkischen Truppen in Nordsyrien über zwei Grenzübergänge von der Türkei aus mit Lieferungen der Vereinten Nationen versorgt. Seit 2014 besteht die Uno-Resolution, die erlaubt, dass diese grundlegenden Hilfsgüter auch in … Machtkampf um Syrien: Wie Russland und China humanitäre Hilfen verhindern weiterlesen

Rassistische Polizeigewalt – Einzelfälle oder strukturierte Diskriminierung?

Die von einem Polizisten ausgeführte brutale und rassistisch motivierte Tötung am  Afroamerikaner George Floyd hat das randvolle Fass der Frustration und Ungerechtigkeiten zum Überlaufen gebracht: Überall auf der Welt gehen Menschen auf die Straße, um für die sogenannte „Black Lives Matter“ Bewegung zu kämpfen. Vor allem in den USA werden die Stimmen gegen Polizeigewalt und … Rassistische Polizeigewalt – Einzelfälle oder strukturierte Diskriminierung? weiterlesen

Das Böse dieser Welt hat chinesische Wurzeln

Es erhärten sich die Beweise, dass China systematisch an der Verschleierung der Corona-Auswirkungen gearbeitet hatte, nachdem das Regime längst wusste, was die Stunde geschlagen hatte. Es gibt sogar Indikatoren dafür, dass die weltweite Seuche in chinesischen Laboren systematisch gezüchtet wurde und dann außer Kontrolle geraten ist. Oder sollte man meinen, der Ausbruch des bis dahin … Das Böse dieser Welt hat chinesische Wurzeln weiterlesen

Das Amtsenthebungsverfahren von Trump

US-Präsident Donald Trump muss sich in einem Amtsenthebungsverfahren den Vorwürfen des Amstmissbrauch und der Behinderung des Kongresses stellen. Der ehemalige Sicherheitsberater John Bolton belastet den Präsidenten schwer. Trotzdem haben die Demokraten keine Chance den Präsidenten seines Amtes zu entheben. Auslöser war ein Telefongespräch. Trump telefonierte mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. Er habe von diesem … Das Amtsenthebungsverfahren von Trump weiterlesen

Hintergründe: Boeing-Chef tritt zurück

Im Rahmen der Krise um den Flugzeugtyp 737 Max tritt der Vorstandschef Dennis Muilenburg zurück. Der Führungswechsel sei notwendig, um „Vertrauen wieder herzustellen.“ Wie Boeing am Montag vor 2 Wochen mitteilte, tritt Muilenburg mit sofortiger Wirkung von all seinen Ämtern zurück. Der 55-jährige Topmanager stand aufgrund seines Krisenmanagements nach zwei Abstürzen des Flugzeuges 737 Max … Hintergründe: Boeing-Chef tritt zurück weiterlesen