Arrow

Seriositätscheck: Gütesiegel-Kauf von US-Ratingagentur empfehlenswert?

Post photo
September 20, 2017 views937

Delaware. Angesichts des Wettbewerbsdrucks in vielen Bereichen des Handels- und Dienstleistungsbusiness‘ sind Firmen gezwungen, neue Strategien zu entwickeln, um den hohen Bedürfnissen der potenziellen Kundschaft gerecht zu werden. Allein im Sektor E-Commerce finden Internetnutzer zu jedem beliebigen Produkt unzählige Anbieter, die um die Gunst des Kunden werben. Meist entscheidet der erste Eindruck beim potenziellen Käufer über Erfolg oder Misserfolg, denn nur ein Klick entfernt wartet das nächste Angebot.

Um sich vom Markt abzuheben gibt es viele Möglichkeiten, eine davon sind günstige Angebote. Aber auch hier gibt es Einschränkungen: „Insbesondere kleinere Unternehmen können es sich bei schmalen Margen einen Preiskampf mit der Konkurrenz nicht leisten, anders als Handelsriese Amazon, der über ausreichend Verhandlungsmacht verfügt und Preise diktieren kann“, kommentiert ein Sprecher der IHK gegenüber dem Transatlantic Journal.

Eine neue US-Ratingagentur will das jetzt branchenübergreifend ändern und Unternehmen jeder Größenordnung vom Einzelkaufmann bis zur Aktiengesellschaft ein Alleinstellungsmerkmal bieten – das Gütesiegel für Seriosität. Und dieser Ansatz einer Unternehmensbewertung ist in dieser Form neu und revolutionär. Aber wer das Gütesiegel erhalten will, muss zuerst den Seriositätscheck bestehen und der hat es in sich.

Seriositätscheck: So können Firmen das Gütesiegel

Das offizeille Gütesiegel zum Seriositätscheck.

kaufen

„Das Gütesiegel können Unternehmen nicht ohne Überprüfung kaufen“, teilt ein Sprecher der US-Ratingagentur Trans Media auf Anfrage mit. Weiter erläutert er das Verfahren: “Wir verfolgen das Ziel, Verbrauchern eine Hilfe bei Ihren Entscheidungen zu geben, um seriöse Anbieter ausfindig zu machen. Betrug und Missmanagement findet sich nicht nur in der Finanzindustrie oder jüngst in der Automobilbranche, sondern in alltäglichen Bereichen wie beim Einkauf in einem Onlineshop oder der Einzahlung auf einer günstigen Tradingplattform. Der „Seriösitätscheck“ ist eine umfassende Analyse eines Unternehmens, weil nicht nur die Bonität, also die finanzielle Solidität Beachtung findet, wie es bei den gängigen Ratingagenturen ist, sondern auch juristische Faktoren, Kundenerfahrungen, das mediale Umfeld und zahlreiche Registerdaten. Ich kann auf die genaue Bewertungsstruktur und Gewichtung nicht näher eingehen, aber ich will Ihnen sagen, dass noch zahlreiche weitere Faktoren einbezogen werden. Deshalb sind wir überzeugt einen Mehrwert für seriöse Unternehmen und die Verbraucher, die nach Ihnen suchen, zu geben“.

Die Macht der Gütesiegel

Im Zeitalter neuer Medien wie Facebook und Co., sehen Unternehmen sich gezwungen an der Digitalwelt des Internets teilzunehmen. Um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu suchen, werden längst keine Branchen- oder Telefonbücher mehr genutzt – und das spätestens seit Google. Google ist die Suchmaschine, die den größten Anteil an Suchanfragen in der westlichen Welt generiert. So ist es nicht verwunderlich, dass die, die damit umzugehen wissen, profitieren. Hingegen Firmen die keine Onlinepräsenz haben, beinahe ohne Chancen auf Neugeschäft dastehen – dies untermauern zahlreiche Studien. Eine Homepage kostet heutzutage weniger als 1000 Euro in der Basisversion, mithilfe von simplen Baukastensystemen wie WordPress ist es ein Leichtes, die Internetpräsenz selbst zu basteln. Aber allein im Internet vertreten zu sein genügt nicht aufgrund des ausgiebigen Angebots, es ist wichtig, sich von anderen Webseiten zu unterscheiden.

Gütesiegel nehmen hierbei eine immer wichtigere Rolle ein, obwohl die meisten von ihnen nur schön aussehen, aber dem Verbraucher keinen Vorteil bringen. Die meisten Gütesiegel zielen auf Verbrauchermeinungen ab, im Mittelpunkt steht die Kundenzufriedenheit. Aber was ist mit der finanziellen Leistungsfähigkeit einer Firma? Oder welche möglichen Vorstrafen hat der Shopbetreiber? Was sagen offizielle Medien über den Akteur? Darüber sagen die Gütesiegel nichts aus und dabei sind dies die entscheiden Fragen. In kaum einer Branche gehen so viele Unternehmen pleite wie im E-Commerce. Heute noch drei Gütesiegel für besonders gute „Kundenbewertungen“ und morgen schon insolvent.

Die Macher des Seriositätschecks versuchen einen völlig neuen Weg zu gehen und überprüfen wichtige Bereiche einer Firma und des dahinterstehenden Geschäftsleiters, um die Seriosität einer Firma zu attestieren. Eine spannende Geschichte, wenn bei diesem Gütesiegel für Unternehmen nicht die gleichen Fehler gemacht werden, wie bei den vielen Gütesiegel-Anbietern, die so schnell von der Bildfläche verschwanden wie sie aufgetaucht sind.

Weitere Informationen zum Gütesiegel und zur US-Ratingagentur finden Sie auf TransMedia.