Arrow

Das „ClinicAll – digitale Gesamtkonzept“ für die Klinik 4.0

Post photo
April 20, 2017 views3132

Neuss. Die digitalen Veränderungen in der Gesundheitswirtschaft vollziehen sich als schleichender Prozess, dabei bringen sie immense Vorteile mit sich, die in ihrer Komplexität nur ein Ziel haben: Die Behandlungsqualität verbessern, mehr Komfort bieten, Abläufe optimieren und vereinfachen, Fehlerquoten minimieren. ClinicAll bietet dazu schlüsselfertige digitale Systeme, die sich auf jeden Klinikalltag adaptieren und im Detail modifizieren lassen.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen macht zwar Fortschritte, vollzieht sich aktuellen Studien zur Folge aber nur in einzelnen Schritten und mit unterschiedlichen Erfolgen – was von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden ist. Meist trauen sich die Krankenhäuser nur in Einzelprojekten an die Cyber-Modernisierung heran, was zu Verzögerungen im Gesamtprozess führt. Gründe dafür sind im Kompetenz- und Entscheidungsbereich von Kliniken und Betreibern zu suchen. Dort wird die Konfrontation mit der Digitalisierung als Herausforderung gesehen, der man vielerorts skeptisch und unentschlossen gegenübersteht.

Deshalb empfiehlt ClinicAll Germany GmbH, innovativer Anbieter von Klinik- und Krankenhausinformationssystemen, ganzheitliche Konzepte statt einzelner Digitalprodukte. Mit einer maßgeschneiderten Plattform für die digitale Zukunft von Kliniken, die alle Klinikprozesse einschließt und somit eine komplexe, vernetzte Lösung bietet. Damit werden Abläufe im Klinikalltag vereinfacht, der Personalbedarf wird vermindert, Fehlerquoten werden verringert und die Behandlungsqualität der Patienten wird deutlich verbessert. Dazu liefert ClinicAll Soft- und Hardwarelösungen auf Basis der Microsoft-Betriebssysteme, die für die vollständige Digitalisierung unverzichtbar sind. So hat das Unternehmen beispielsweise mobile Terminals fürs Krankenbett entwickelt, Bedside-Terminals, die sich nahtlos in jedes Kliniknetzwerk einfügen und maximalen Benutzerkomfort für Patienten und Klinikpersonal bieten. Damit bilden sie den Schlüssel für moderne, intelligente Lösungen, die Hauptbestandteil des digitalen Klinikkonzeptes 4.0 sind.

Diese Terminals können Patienten  als Multifunktionsgeräte zum Fernsehen, Emailversand und Internetzugang als auch als Schwesternruf nutzen, während Ärzte und Pflegepersonal auf aktuelle Patientendaten und Medikationen, auf Vorerkrankungen und Unverträglichkeiten sekundenschnell zurückgreifen können. Durch die digitale flächendeckende Vernetzung ist es möglich, jede Aktualisierung von Datensätzen auf allen angeschlossenen Geräten und Apps zu jeder Zeit und ortsungebunden abzurufen. Ein absolutes technisches Highlight bietet die von ClinicAll entwickelte Augensteuerung dieser Terminals für Menschen, die durch Krankheit an der Bedienung gehindert werden. Deren Befehlseingabe übernimmt eine Kamera, die die Bewegung der Augen des Bedieners entsprechend umwandelt. Ein weiterer wichtiger Baustein beim Ausbau der Digitalisierung für das Krankenhaus  4.0.